Akkordeonclub Blau-Weiß Bensheim

Akkordeonclub Blau-WeiƟ

1. Orchester

1.Orchester

Leitung: Eduard Ungefucht

Seit der Gründung des Akkordeonclubs Blau-Weiß Bensheim 1936 besteht das 1.Orchester. Von Anbeginn war es ein Aushängeschild und zugleich die tragende Säule des Vereins. Ein Blick ins Archiv bestätigt: Das Orchester war in seiner Programmgestaltung immer auf der Höhe seiner Zeit. Das Repertoire reicht von Klassik, über Jazz, Unterhaltungsmusik bis hin zu Pop und modernen Kompositionen.

Die Dirigenten nutzten auf überzeugende Weise die vielfältigen Möglichkeiten des Instruments und konnten jeweils ihren besonderen, eigenen, Stil entwickeln. Dabei wurde die klangliche und technische Breite des Akkordeons voll ausgeschöpft. Zu den Glanzpunkten in der Geschichte zählen auch Konzerte mit Solisten: dem lyrischen Tenor Suttheimer, dem Flötisten Isaac-Rogalski (Venezuela/Amsterdam) und der Akkordeonistin Klein-Travnicek.

Die Bensheimer gehörten zu den ersten Akkordeonorchestern, die sich im Ausland erfolgreich prästentieren konnten. Bereits 1964 reisten sie nach Portugal. Es folgten Tourneen in Holland, in der Türkei und in Spanien, sowie Besuche in den Partnerstädten Bensheims.

Innerhalb Deutschlands kann das Orchester auf eine erfreuliche Bilanz zurückblicken. Es nahm an zahlreichen Wettbewerben teil und errang beim renommiertesten Wettstreit für Laienorchester, dem "Deutschen Orchester-Wettberwerb" im Landesentscheid Hessen den 1. Platz. 2000 gelang es im Bundeswettbewerb sich auf den 4.Platz zu spielen.

Derzeit besteht das Orchester aus etwa 20 Musikerinnen und Musikern im Alter von 23 bis 75 Jahren.

Die Probe findet jeden Mittwoch Abend um 19.30 Uhr in der Joseph-Heckler-Schule statt.